Sprachmanager24

Übungen Schritt 2

Schritt 2 : Beginn mit dem Richtungshören

Sprache verstehen funktioniert nicht nur geradeaus und linear. Es ähnelt einem Radar, das Signale aus allen Richtungen wahrnimmt. Man sollte nun versuchen, die Richtung, aus dem ein akustisches Signal kommt, zu erkennen. Nun kann auch mit der Wahrnehmung anderer Stimmen begonnen werden. Vorlesen hilft dabei genauso, wie das Hören der Nachrichten im Radio.

In dieser Trainingsphase kann damit begonnen werden, ähnliche Klänge zu erkennen und zu unterscheiden, aber auch Störgeräusche von den gewünschten Sprachereignissen zu trennen. Erste Unterhaltungen mit Menschen sind hier schon empfehlenswert, wobei man sich immer trauen sollte, bei Nichtverstehen nachzufragen.
Kleiner Tipp: Mit Zettel und Stift können diese Dinge auch notiert werden.

Trainingsübungen Schritt 2 Richtungshören

2 - 3 x täglich Gespräche mit 1 – 3 Personen führen
2 - 3 x täglich Musik mit Text hören
2 - 3 x täglich in Naturumgebung spazieren gehen und Geräusche beachten
1 - 2 x täglich Telefonieren
1 - 2 x eine Veranstaltung (z.B. Sport) besuchen
1 - 2 x ein Cafe/Theater/Restaurant besuchen und auf Stimmrichtung achten

Diese Trainingsübungen sollten in der zweiten Woche durchgeführt werden.

Die Übungen sind keineswegs alle zwingend und können durch ähnliche jederzeit ersetzt bzw. ergänzt werden.